Kakteen Text

Sich nachts wohlfühlen, abschalten und Energie tanken – davon träumen wir alle. Damit Ihr Schlafzimmer zu einer richtigen Wohlfühloase wird, empfehlen wir neben nachhaltigen metallfreien Massivholzbetten auch lebendes Grün für Ihren Schlafbereich.

Pflanzen im Schlafzimmer können sich positiv auf Ihre Schlafqualität auswirken – vorausgesetzt, Sie setzen auf die richtige Sorte. Als ideal gelten Zimmerpflanzen, die geruchsneutral sind, die auch nachts Sauerstoff abgeben und die es gerne kühl und dunkel haben. Beispiele dafür sind Orchideen, Kakteen und Bogenhanf. Mit diesen drei Sorten sind Sie auf der sicheren Seite.

Kakteen – unkomplizierte Alleskönner

Als ebenso pflegeleicht gelten Kakteen, da sie nur selten gegossen werden müssen. Sie nehmen in der Nacht ebenfalls Kohlenstoffdioxid auf und geben Sauerstoff an ihre Umgebung ab. Kakteen mögen Licht und Sonne besonders gerne, weshalb sie idealerweise an einem sonnigen Fensterplatz stehen sollten.

Orchidee – die klassische Schönheit

Insbesondere Orchideen können das Raumklima im Schlafzimmer erheblich verbessern, da sie auch nachts Sauerstoff produzieren und zudem für eine höhere Luftfeuchtigkeit sorgen. Es ist jedoch zu beachten, dass sich nicht jede Orchideen-Sorte für das Schlafzimmer eignet. Empfehlenswert sind: Kahnlippe (Cymbidium), Frauenschuh (Cypripedium), Schwielenorchidee (Oncidium) und Mottenorchidee (Phalaenopsis). Orchideen sollten sparsam gegossen werden, nicht direkt in der Sonne stehen und nicht neben einer Wärmequelle (z. B. Heizung) platziert werden. Da Orchideen Pollen ausbilden, sollten AllergikerInnen lieber auf andere Pflanzen, wie beispielsweise Bogenhanf oder Kakteen, setzen.

Bogenhanf – die pflegeleichte Alternative

Bogenhanf

Bogenhanf, auch Sansevieria oder Schwiegermutterzunge genannt, eignet sich hervorragend als Schlafzimmerpflanze, da sie Schadstoffe aus der Luft herausfiltert und auch nachts Sauerstoff abgibt. Sie bevorzugt einen leicht sonnigen Fensterplatz, ist pflegeleicht und muss nur selten gegossen werden. Auf dem Bild rechts ist die Pflanze dargestellt. 

Wir empfehlen, Pflanzen im Schlafzimmer möglichst so zu platzieren, dass sie nahe am Fenster stehen, damit sie genügend Licht erhalten. Zusätzlich sollten Sie einen Platz wählen, an dem Sie die Pflanzen im Dunkeln nicht umstoßen. Idealerweise platzieren Sie diese oben in einem massiven Wandregal. Zusätzlich empfehlen wir für eine kraftvolle und energetische Schlafumgebung unsere schmucken Holz-Wandbilder für ein angenehmes Raumklima.


Bilder:
© Adobe Stock - stock.adobe.com

Quellen:
medizinpopulaer.at; schlafwissen.com