Unterbettkommoden

Falls Sie Wert auf zusätzlichen Stauraum legen, sind sie mit einer Unterbettkommode gut beraten. Passend zu Ihrem Lieblingsbett verarbeiten wir zeitlos schönes Massivholz aus Österreich. Die Unterbettkommoden bieten Ihren Bettwaren, Ihrer Kleidung oder anderen Utensilien reichlich Platz und werten die Optik Ihres Naturholzbettes zusätzlich auf. Die Kommoden sind natürlich völlig metallfrei und werden mit Filzgleitern oder wahlweise mit Rollen geliefert. weiterlesen ...

Alle Preise inkl. 20% MwSt.

Unterbettkommoden aus Holz

Auch wenn sie meistens nicht im Zentrum der Aufmerksamkeit steht: Die Unterbettkommode hat es in sich und ist wohl eine der praktischsten Ergänzungen, die es bei der Schlafzimmerausstattung gibt! Als kleines Stauraumwunder sind Holz-Unterbettkommoden ebenso praktisch wie dezent und passen dank verschiedener Formate unter jedes unserer Massivholzbetten. Überzeugt? Wir sind es auch!

Unterbettkommoden: der Bettkasten als Multitalent

Ein Holz-Bettkasten ist immer eine gute Wahl, denn ganz egal, was Sie verstauen möchten: Hier findet es Platz und ist in Windeseile aus dem Weg geräumt. Dank der Matratze darüber und dem äußerst atmungsaktiven Material Massivholz ist der Schubladeninhalt bestens vor Staub geschützt.

So wird die Schublade unter dem Bett zur perfekten Unterbringungsmöglichkeit für Bettlaken, Bettwäsche oder auch eine Bettdecke, wenn Sie ein Vierjahreszeitenmodell haben und im Sommer nur eine Hälfte der Decke brauchen. Genauso gut können Sie aber in der Unterbettkommode zum Beispiel Handtücher verstauen – das spart nicht zuletzt in kleinen Wohnungen wertvollen Platz! Oder wie wäre es, wenn Sie in der Kommode saisonale Schuhe und Jacken wie etwa Wanderausrüstung überwintern lassen? Wie Sie die Unterbettschublade nutzen, bleibt natürlich ganz Ihnen überlassen, aber ein guter Zweck findet sich dafür bestimmt!

Unsere Unterbettkästen aus Holz gibt es übrigens mit oder ohne Trennleiste in der Mitte. So können Sie verschiedene Inhalte ordentlich voneinander abtrennen. Falls Sie sich nicht festlegen und trotzdem viele kleinere Gegenstände aufbewahren möchten, bieten sich praktische Kommodenschachteln an. Sie sehen schon: Geht nicht, gibt’s nicht!

Unterbett-Aufbewahrung für viele Formate

Damit Sie unabhängig von Ihrem Bettmodell vom praktischen Nutzen Ihrer Unterbettkommode profitieren können, bieten wir bei LaModula verschiedene Formate an. So haben Sie die Wahl zwischen einer Tiefe von 60 cm oder aber 77,5 cm für extra viel Stauraum. Auch in der Höhe können Sie wählen: Neben dem Bettkasten mit 16 cm Standardhöhe gibt es eine Variante mit 23 cm Komforthöhe. So bleibt kein Boxspringbett ohne Unterbettkommode!

Die unterschiedliche Breite von Betten berücksichtigen wir natürlich ebenfalls. Eine Unterbettkommode mit 140 cm Breite eignet sich zum Beispiel, wenn ein Nachtkästchen neben Ihrem Bett steht und die Schublade trotzdem oft geöffnet werden soll. Mit einer Breite von 198 cm können Sie wiederum die gesamte Länge des Bettes ausnutzen. Oder Sie wählen das praktische Set mit zwei Schubladen, die jeweils 98,5 cm breit sind.

Dank der Vielfalt an Formaten ist es ein Leichtes, für jede Art von Bett die passende Unterbettkommode zu finden. Und ganz egal, ob Sie eine bauschige Bettdecke verstauen wollen oder verschiedene Gegenstände, die nicht zu sehr miteinander in Berührung kommen sollen: Eine entsprechende Form der Aufteilung findet sich immer. Bei so viel Funktionalität in nur einem Möbelstück wünscht man sich fast, man könnte gleich mehrere Betten mit Unterbettkommoden ausstatten!

Extra komfortabel: Holz-Unterbettkommoden mit Rollen

Liegt der Bettkasten auf Rollen, ist das zweifellos äußerst komfortabel: Noch schneller und geräuschärmer gleitet die Unterbettkommode auf und wieder zu. Dabei treffen die kleinen Helfer aus Metall auf beste Naturqualität, die in liebevoller Tischler-Handarbeit verarbeitet wurde.

Das heißt natürlich nicht, dass unsere Unterbettkommoden ohne Rollen weniger komfortabel in der Nutzung sind – doch die Variante mit Rollen macht in der Nutzung extra viel Freude, da sie quasi wie von selbst und flüsterleise beweglich ist. Sie möchten lieber auf jegliche Art von Metall verzichten, wenn es um Ihr Bett geht? Kein Problem bei LaModula!

Natur pur: metallfreie Bettschubladen aus Holz

In der metallfreien Variante kommen die Unterbettkommoden mit Filzgleitern, die dank sorgfältiger Tischlerarbeit und jahrelanger Erfahrung unserer Tischler ebenfalls ganz unkompliziert ihre Dienste leisten. Die Bettkästen mit Filzgleitern sind eine ausgezeichnete Wahl, wenn Sie eher empfindlich auf elektromagnetische Schwingungen reagieren und in einem Bett schlafen möchten, das aus reinen Naturmaterialien besteht.

Am schönsten ist es dabei natürlich, wenn die Unterbettkommode zum Holz des restlichen Bettes passt. So entsteht eine harmonische Optik und die Schublade unter dem Bett fügt sich nahtlos in das Erscheinungsbild ein. Ebenso wie unsere Massivholzbetten gibt es auch die Bettkästen in fünf hochwertigen Massivholzsorten, von denen jede ihre ganz eigenen optischen Eigenschaften mitbringt.

Nachhaltigkeit geht vor: Geöltes Massivholz aus Europa

Wir fertigen nur Möbel aus schadstofffreiem, sorgfältig ausgewähltem Holz. Da uns Nachhaltigkeit ein großes Anliegen ist, kommen dabei nur Massivhölzer aus kontrollierter österreichischer Forstwirtschaft zum Einsatz – und jedes einzelne Stück wird sorgfältig ausgesucht. Durch unsere Bezugsquellen können wir lange Transportwege und damit hohe Emissionen vermeiden und Ihnen Möbel bieten, die nicht nur exzellent verarbeitet, sondern auch absolut umweltfreundlich sind.

Möbel aus Echtholz passen natürlich in jedes Zimmer, doch besonders gut eignen sie sich für das Schlafzimmer. Schließlich soll dieser Raum ein Ort der Entspannung und des Regenerierens sein, und wie könnte das besser gefördert werden, als mit natürlichen Materialien? Sicher ist: Ein Massivholzbett mit passender Unterbettkommode schafft perfekte Voraussetzungen für gesunden, erholsamen Schlaf! Nun müssen Sie sich nur noch für eines unserer Massivhölzer entscheiden…

Unterbettkommoden aus Eiche oder Wildeiche

Sowohl unsere Bettkästen aus Eiche als auch aus Wildeiche sind theoretisch aus dem Holz der gleichen Baumart. Der Unterschied liegt lediglich in der Sortierung, denn Wildeiche ist sichtbar dunkler und hat eine noch markantere Maserung. Bei beiden sind die vielen Jahresringe deutlich erkennbar, und das aus gutem Grund: Eichen können mehrere hundert Jahre alt werden! So viel Verlässlichkeit vermittelt Sicherheit – beste Voraussetzungen also für Schlafzimmermöbel.

Eichenholz eignet sich nicht nur ausgezeichnet für den Bau von Massivholzbetten, sondern gleichzeitig auch für dazu passende Unterbettkommoden. Das Holz ist sehr robust und widerstandsfähig, sodass Ihre Habseligkeiten im Eichen-Bettkasten garantiert eine stabile Unterlage haben.

Unterbettkommoden aus Edelkastanie

Das Holz der Kastanie lässt sich optisch gut mit Eichenholz vergleichen, allerdings weist es einen leichten Graustich auf. Die moderne, stilvolle Optik eines Kastanienbetts wird perfekt durch die entsprechende Unterbettkommode ergänzt und passt bestens zu farbenfroher Bettwäsche als Kontrast. Aber auch in der Kombination mit schlichten weißen Bettbezügen kommt Kastanie schön zur Geltung.

Unterbettkommoden aus Esche

Die Esche liefert ein helles, besonders ebenmäßiges Holz und weist kaum Astlöcher auf. Die sehr gleichmäßigen Jahresringe verleihen Möbeln aus Eschenholz eine elegante Note, während die Holzfarbe den Raum optisch aufhellt. Durch die passende Unterbettkommode wirkt ein Bett aus Eschenholz erst recht zeitgemäß und urban, behält dabei aber natürlichen Charme. Übrigens: Man sagt, dieses Holz fördert das überlegte Handeln und stärkt die Fantasie!

Unterbettkommoden aus Zirbe

Bei der Zirbe handelt es sich um ein sehr warmes, helles Braun mit einem unverwechselbaren Duftaroma, das durch Harze und Öle im Holz entsteht. Der Zirbenduft tritt durch Astlöcher verstärkt aus und hat erwiesenermaßen sogar eine beruhigende Wirkung, da er die Herzfrequenz senken kann. Ein Zirbenbett mit Zirben-Unterbettkommode trägt dadurch ganz besonders zu einem natürlichen, gesunden Schlafumfeld bei und bietet dank der Schubladen auch noch einen äußerst praktischen Nutzen.

Buchenholz bei Unterbettkommoden

Die Bodenfläche der Bettschubladen fertigen wir aus stabilem Buchen-Schichtholz. Diese Wahl treffen wir ganz bewusst, da es sich um ein sehr festes, hartes Holz handelt. Aufgrund dieser Eigenschaften eignet sich Buchenholz umso besser als Tragfläche oder auch als Rückwand bei Kommodenladen.

Übrigens kann trotz Einsatz von Buchenholz noch die Rede von Massivholz sein. Denn gemäß der entsprechenden DIN-Norm muss ein Massivholz-Möbelstück durchgehend aus einem Echtholz gefertigt sein, nur die Rückwände und Böden dürfen aus einem anderen Material bestehen. Im Fall von unseren Unterbettkommoden kann also durchaus die Rede von Massivholz-Schubladen sein.

Beste Pflege dank Hartwachsöl

Eine Unterbettkommode mag zwar nicht so ein zentrales Möbelstück sein wie das Bett selbst, ein Kleiderschrank oder ein Bücherregal – doch wir finden, sie verdient trotzdem beste Pflege, die ihre Vorzüge betont!

Daher werden fast alle unsere Massivhölzer mit ökologischem Hartwachsöl behandelt, welches die Oberfläche glättet und Holzfarbe und Maserung noch schöner hervorhebt. Das Hartwachsöl kommt unter anderem deshalb zum Einsatz, weil es im Gegensatz zum Beizen und Lackieren einen ökologisch unbedenklichen Schutz darstellt.

Ausgenommen von der Behandlung mit Hartwachsöl ist lediglich Zirbenholz. Dahinter steckt die Tatsache, dass sich bei unbehandelter Oberfläche der Zirbenduft besser entfalten kann. Selbstverständlich sind unsere Unterbettkommoden aus Zirbe aber trotzdem glatt geschliffen und sorgfältig verarbeitet.