Interview mit den Holzhändlern

 

Josef und Matthäus Thurner

Holz Thurner aus Kötschach-Mauthen liefert uns das rein Österreichische Holz für unsere Naturmöbel. 
Welche Beziehung uns verbindet, lesen Sie hier in diesem Interview.

 

Herr Thurner, Sie bzw. Ihr Familienbetrieb ist der größte Zirbenholzhändler Europas. Wann und wie haben Sie den Trend zur Zirbe erkannt?

Josef Thurner (Seniorchef) Mir persönlich hat Zirbenholz immer schon gefallen, das zeigt auch die 40-jährige Wohnstube in der wir gerade das Interview machen (lacht). Es ist ein bisschen rustikal und sehr natürlich! Das Zirbenholz erzeugt ein allgemeines Wohlbefinden, das ich nicht erklären kann. Du kannst es nur fühlen. Unser ganzes Haus ist mit Zirbenmöbeln ausgestattet und unsere Kinder schlafen in Zirbenbetten. Mir persönlich gefällt die Struktur des Holzes sehr, es ist nicht nur schön anzusehen sondern es wirkt auch beruhigend. Der Große Ansturm auf die Zirbe begann mit der Forschung des Joanneum Research Centers in Graz, die erkannt haben, dass die Zirbe gut für die Gesundheit ist. So haben wir in den vergangenen drei Jahren einen Sprung von 500 Kubikmeter Zirbe auf 6.000 gemacht!

Sie garantieren 100 % Holz aus Österreich. Wo genau wachsen heimische Zirben- und Eichenbäume?

Matthäus Thurner (Juniorchef)Wir beschäftigen uns intensiv mit dem Thema Zirbenholz! Mein Vater hat den Trend zur Zirbe rechtzeitig erkannt und mir das Know How über diese besondere Kiefernart übertragen. Vor drei Jahren haben wir begonnen, viele kleine Sägen in ganz Österreich zu besuchen und Verträge mit ihnen abzuschließen. Die größten Wuchsgebiete finden wir im Tiroler Zillertal, in den Kärntner Nockbergen, in der Steiermark im Gebiet Murau und in Salzburg rund um Tamsweg. Die Eiche wächst im Grunde in ganz Österreich, der Fokus liegt aber in der Steiermark. So können wir LaModula garantieren, ausschließlich Holz aus Österreich zu liefern!

Das von Ihnen bezogene Zirben-, aber auch Eichenholz ist für seine hohe Güte bekannt. Was genau bedeutet "handselektiert" und wie schaffen Sie derart hohe Qualitätsstandards?

Matthäus Thurner Für die Qualität des Zirbenholzes ist zu beachten, dass die Winterschlägerung eingehalten wird. Denn im Sommer geschlagenes Holz (von Ende Mai bis Ende August) wird oft vom Bläuepilz befallen. Auch die richtige Lagerung und Trocknung sind für die Güte ausschlaggebend. Die Vortrocknung geschieht auf unserem Lagerplatz im Lesachtal. Das Holz muss hier drei bis vier Wochen vortrocknen, denn die gute Farbe entsteht durch den Kontakt mit der Luft. Da das Holz für den Möbelbau nicht mehr als zehn Prozent Feuchte aufweisen darf, wird es anschließend technisch getrocknet. Danach wird jedes Holzbrett händisch gelattet. Handselektiert bedeutet, dass jedes einzelne Holzstück von uns persönlich kontrolliert, vermessen und bonifiziert wird. Eventuelle Fehler wie Risse, Fäule oder Bläue werden weggeschnitten.

Josef Thurner Momentan sind wir der einzige Groß-Händler von Zirbenholz in Europa, sogar die großen deutschen Holzhändler beziehen ihr Holz über uns. Da wir das Holz einkaufen, wann es verfügbar ist, kommt es momentan zu Platzproblemen. Das ist der Grund, warum wir eine neue Lagerhalle bauen. LaModula bekommt dort eine eigene Lagerfläche, dann werden die Abläufe noch leichter und schneller von Statten gehen.

Wie zufrieden sind Sie mit der geschäftlichen Beziehung zu LaModula?

Matthäus Thurner Wir sind froh, dass wir LaModula als Kunden haben, das Villacher Unternehmen ist sogar unser wichtigster Abnehmer von Zirbenholz! Von Anfang an haben wir viel von ihnen gelernt und wir glauben, dass die Zusammenarbeit sehr gut funktioniert. Rückblickend kann ich sagen, dass eine enorme Entwicklung in sehr kurzer Zeit stattgefunden hat. Wir haben ein freundschaftliches Verhältnis aufgebaut und sind sehr froh, dass es diese Kooperation gibt!

Josef Thurner Es ist eine wunderbare Zusammenarbeit mit Handschlagqualität, alle Abläufe funktionieren gut! LaModula ist unser größter Zirbenholzkunde. Das Schöne ist, wenn einmal etwas nicht passt, können wir alles ausreden, denn unsere Vertrauensbasis ist sehr gut. Ich kann mir für eine funktionierende Zusammenarbeit nicht mehr wünschen!

Vielen Dank für das Gespräch!

 

Kontakt

Josef Thurner Holz GmbH
Kötschach 163
A-9640 Kötschach-Mauthen (Kärnten)
Tel. +43 4715/8125
thu@thu.at
www.thu.at