Die erste Nacht mit Patrick – mein Bett aus Zirbenholz

Diesen Artikel über mein neues Bett aus Zirbenholz hätte ich auch „Die Heilung einer falschen Nachteule“ betiteln können. Allerdings weiß ich nicht mehr genau, wie es mit den Schlafproblemen angefangen hat – dabei bin ich schon als junge Frau hineingeschlittert. Ich zögerte den Zeitpunkt des Schlafengehens am Abend immer hinaus, sogar wenn ich total müde war. Es ist mir bis dato in Fleisch und Blut übergegangen, dass ich sowieso nicht einschlafen könne. Ich fühlte mich deshalb fortgesetzt schlecht gelaunt und gestresst.

Zu allem Überfluss rasselt und schnarcht die Person neben mir im Bett wie ein Holzfäller aus Kärnten. Ich dachte ernsthaft über separate Betten nach. Als die Nacht schließlich zu Ende war, wachte ich morgens nach einem viel zu leichten, ständig unterbrochenen Schlaf wie durch den Wolf gedreht auf. Ich redete mir deswegen immer wieder ein, dass ich halt nicht zu den Leuten zähle, die schon am Morgen in Höchstform sind. Wäre es nicht einfacher, mir eine andere Tätigkeit zu suchen, die meinem vorgeblichen Chronorhythmus mehr entspricht? Bisweilen liegt die einfachste Lösung so nah! Hätte ich nur geahnt, wie einfach man das Problem in den Griff bekommen kann. Ich hätte keine Sekunde gezögert, mir ein Bett aus Zirbenholz zuzulegen.

Das Holz der Zirbe – Hilfe aus dem Netz

Für mich als Liebhaberin der Natur kamen chemische Schlafpräparate und dgl. aus Apotheke oder Drogerie nicht infrage. Ich verbrachte viele Stunden damit, in einschlägigen Onlineforen zu stöbern, um Tipps gegen Einschlafprobleme zu erhalten. Dort lernte ich eine Menge über Matratzen und Lattenroste bzw. deren Wichtigkeit für einen gesunden Schlaf, aber auch, welche Rolle die optimale Fertigung der Schlafmöbel dabei spielt. Betten sollten möglichst metallfrei sein und aus Massivholz hergestellt sein. Irgendwann kam ich auf das Zirbenbett. Zirbenholz  verbreitet durch seine ätherischen Öle noch nach Jahrzehnten ein feines Aroma. 

ZirbenzimmerWunderschönes 

Wie ich die Betten aus Zirbenholz von LaModula entdeckte

Ich wusste also, in welche Richtung meine Suche nach dem optimalen Schlafmöbel also gehen sollte. Zirbenholzmöbel sind unter Insidern sehr gefragt und demnach nicht gerade günstig zu bekommen. Das trifft auch auf Zirbenbetten zu, vor allem wenn sie vom Stil her modern und metallfrei gefertigt werden. Man sollte schon einen genaueren Blick riskieren, auf das, was ein Händler beziehungsweise eine Tischlerei im Angebot hat. Dabei fiel mir hinsichtlich der Auswahl an Betten aus Zirbenholz und dem Preis/Leistungs-Verhältnis LaModula.at auf. Ich verliebte mich augenblicklich in Patrick, ein wunderschönes Bett gänzlich aus Holz mit gepolstertem Kopfteil. Noch nie zuvor hatte ich ein so großes Möbelstück online erworben. Obschon sämtliche Details zur Bestellung von Zirbenbetten, Matratzen, Lattenroste  et cetera präzise auf der Webseite erklärt sind, rief ich die Service-Hotline ungefähr fünf oder sechs Mal an. Bei jedem Anruf betreffend Zirbenbett erfolgte eine freundliche, ausführliche und präzise Beratung, gemäß des Mottos „Es gibt keine dummen Fragen!“

Detailansicht HolzverbindungUnsere Produkte überzeugen durch viel Liebe zum Detail

Mein ganz persönliches Highlight – das duftende Bett aus Zirbenholz

Endgültig überzeugte mich jedoch erst ein Besuch bei meiner Schwester. Sie hatte sich kürzlich für zwei Betten aus unbehandeltem Zirbenholz und Schlafsysteme  mit Naturlatex von LaModula entschieden. Nach dem Öffnen der Schlafzimmertür kam mir ein natürlicher, wunderbar frischer Geruch entgegen. Es war ein einfaches Gebäckstück, dessen aromatischer Geruch den Schriftsteller Marcel Proust an lang vergangene heitere Situationen erinnerte, so erzählt er in seinem Roman „Auf der Suche nach der verlorenen Zeit“. Wahrscheinlich habe ich noch nie zuvor in einem Zirbenbett übernachtet – aber eines wusste ich sofort: Dieses unbeschreibliche Gefühl von natürlicher Frische soll es nun auch in meinem Schlafzimmer geben. Meinen Mann brauchte ich gar nicht erst groß zu begeistern. Das konnte ich an seinem freudig überraschten Lächeln erkennen.

Unsere Wahl fiel auf Patrick, ein wunderschönes Bett in der Größe 180 mal 200 cm. Das dazugehörige Schlafsystem mit höhenverstellbarem Kopf- und Fußteil sowie ergonomischen Kissen ergänzte unsere Auswahl. LaModula bietet im Übrigen auch Matratzen  aus Naturmaterialien und Lattenroste an. Eine Zeit lang hatten wir diese ebenfalls ins Auge gefasst. Es dauerte bloß 23 Tage, bis Patrick fix und fertig aufgestellt in unserem Schlafzimmer stand, obwohl uns zuvor gesagt wurde, dass wir mit einer Lieferzeit von mindestens vier Wochen rechnen müssten. Nettes extra: Bei Auslieferung innerhalb von Deutschland oder Österreich entfallen die Versandkosten. Der tolle Look des tadellos geglätteten, hellen Zirbenholzes mit den markanten Astlöchern hat uns so überzeugt, dass wir vermutlich auch noch, dazu passend, einen Kleiderschrank und Nachttische kaufen werden.

Die erste Nacht im neuen Zirbenbett

Ich weiß noch, dass ich mich mit meinem Reader unter die Decke verkroch und bei einem unbeschreiblich wohligen Gefühl noch ein wenig lesen wollte. Ob ich echt noch zum Lesen kam? Ehrlich gesagt – keine Ahnung. Wahrscheinlich entschwand ich gleich darauf ins Land der Träume. Besser gesagt, ich träumte von Zirben und ihrer Tiroler Heimat, in der ich als Kind viele Sommerferien verlebte. Am nächsten Morgen wachte ich auf, ehe der Wecker läutete. Etwas, das mir schon ewig nicht mehr passiert war. Von einer Schwere der Glieder wie ich sie sonst hatte, war keine Spur vorhanden. Trotzdem war mir nicht danach, sogleich mein behagliches Bett zu verlassen. Die ursprüngliche Freude an unserem Zirbenbett hält immer noch an, auch wenn in der Zwischenzeit drei Monate vergangen sind. Ob mein Mann des Nachts noch Bäume umsägt? Ich kann es wirklich nicht sagen. Soll ich versuchen, länger wach zu bleiben, um es festzustellen? Das könnte ein schwieriges Unterfangen werden. Im Übrigen bin ich keine Nachteule, sondern eine Lerche. Eigentlich wusste ich das schon immer.

 

Wie kann ich Ihnen helfen?

Ich rufe Sie gerne zurück

Rufen Sie uns an

kostenfrei aus AT, DE, CH & IT

00800 39900 388

Schreiben Sie uns

office@lamodula.at

Besuchen Sie uns

Standorte


Ich gestalte Ihren Einkauf bei uns so angenehm wie möglich!
  • Ich suche mit Ihnen gemeinsam die idealen Produkte aus.
  • Ich erstelle für Sie Ihre Bestellung.
  • Ich erstelle Ihnen ein unverbindliches Angebot.
  • Ich führe Sie persönlich durch unserer Ausstellung.

Unsere Öffnungszeiten: Montag bis Freitag 8 bis 18 Uhr und Samstag 9 bis 17 Uhr