Bettdecken

Bettdecke - Steppdecke - Decke - Steppbett

Betten Sie sich in ein flauschiges Stück Natur

Unsere Bettdecken werden für Sie mit einer gut durchdachten Auswahl an Füllungen aus natürlichen, hochwertigen Rohstoffen mit viel Hingabe und Handarbeit gefertigt. Bei der Wahl liegt uns besonders eine offizielle und kontrollierte Herkunftsbezeichnung wie z. B. kontrolliert biologischer Anbau (kbA) bei unseren Baumwollprodukten oder kontrolliert biologische Tierhaltung (kbT) bei unseren Schurwollprodukten am Herzen.

Sie schlafen auf reinen Naturmaterialien – wärmend, kühlend oder temperaturausgleichend

  • 8 Decken – jede mit besonderen Eigenschaften
  • Ausschließlich hochwertige Rohstoffe aus der Natur
  • Biologische Herkunft und schadstoffgeprüfte sowie kontrollierte Qualität

Schlafen Sie entspannt mit dem herrlichen Duft der Zirbe. Gefüllt mit Zirbenspäne und feiner Schafschurwolle (kbT) fördert unsere „Zirbendecke“ die Schlafqualität auf natürliche Weise. Zirbe reduziert unter anderem die Wetterfühligkeit und besitzt eine hervorragende bakterienhemmende Wirkung. Die Kombination aus Schafschurwolle aus kontrolliert biologischer Tierhaltung - kbT und Zirbenholzflocken wirkt entspannend und beruhigend.

ab € 209,- inkl. 20 % MwSt.
Mehr erfahren 

Der Klassiker in edler Ausführung. Die Baumwolle für unsere Bettdecke stammt aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA). Der Anbau, die Ernte sowie die Reinigung erfolgt ohne Einsatz von chemischen Substanzen. Das gibt Ihnen die Garantie für eine natürliche, langlebige, hochwertige Qualität. Baumwolldecken sind leicht, kühlen angenehm und werden gerne als Sommerdecken verwendet. Der Bezug aus Baumwoll-Feinbatist (kbA) vermittelt ein angenehmes, kuscheliges Gefühl.

ab € 159,- inkl. 20 % MwSt.
Mehr erfahren 

Haben Sie es gerne kuschelig warm? Dann empfehlen wir Ihnen unsere Bettdecke mit Gänsedaunenfüllung. Für diese Decke kommen nur Gänsedaunen und -federn der höchsten Güteklasse  Klasse 1  zur Verwendung. Federleicht, wohlig warm und anschmiegsam - so fühlt sie sich an. Waschbar mit bis zu 60° ist sie auch für Allergiker geeignet. Unsere Daunen werden auf eine human vertretbare Methode gewonnen, lebende Tiere behalten natürlich Ihre Daunenfedern.

ab € 289,- inkl. 20 % MwSt.
Mehr erfahren 

Sie bevorzugen eine leichte Bettdecke aus einem natürlichen, nachwachsenden Rohstoff? Dann sind Sie mit unserer Bettdecke "Mais" richtig bedient. Der Füllstoff Mais wird, wie der Name schon sagt, aus der Maispflanze gewonnen, hat ein geringes Gewicht, wirkt temperaturausgleichend, ist anschmiegsam und besitzt gute feuchtigkeitsregulierende Eigenschaften. Der Füllstoff kann rückstandsfrei kompostiert werden und zerfällt dann lediglich zu Wasser und Kohlendioxid.

ab € 179,- inkl. 20 % MwSt.
Mehr erfahren 

Sie haben ein geringeres Wärmebedürfnis und schwitzen leicht? Dann empfehlen wir Ihnen unsere Bettdecke aus TENCEL®. Die Lyocellfaser TENCEL® ist eine Funktionsfaser, die aus dem Rohstoff Holz gewonnen wird. Saugfähiger als Baumwolle, sanfter als Seide, kühler als Leinen, rein botanischen Ursprungs und umweltfreundlich hergestellt. Die Faser ist medizinisch getestet, auf Schadstoffe geprüft und mit dem Prüfsiegel der FKT versehen. Durch das geringe Gewicht und die temperaturausgleichenden Eigenschaften ist TENCEL® das ideale Material für leichte Sommerdecken. Waschbar bis 60° C.

ab € 129,- inkl. 20 % MwSt.
Mehr erfahren 

Wärmende, weiche und luftdurchlässige Bettdecke mit hoher Feuchtigkeitsaufnahme: Das ist unsere Bettdecke "Schafschurwolle" kbT. Die für die Decken gewonnene Schafschurwolle aus kontrolliert biologischer Tierhaltung (kbT) wird gereinigt und völlig naturbelassen weiterverarbeitet. Dadurch bleibt die hohe Selbstreinigungskraft erhalten. Aufgrund der dichten Struktur der Fasern ist Schurwolle hochgradig klima-aktiv und hygienisch. 

ab € 169,- inkl. 20 % MwSt.
Mehr erfahren 

Wildseide, federleicht und erfrischend kühl - ideal für warme Sommernächte. Durch die hohe Feuchtigkeitsaufnahme sorgt unsere Bettdecke "Wildseide" für ein trockenes und kühles Bettklima. Bei der verwendeten Tussah-Wildseide wird der Kokon der wildlebenden Eichenspinner-Raupe sozusagen "recycelt", da der Seidenfaden erst nach dem Schlüpfen des Schmetterlings gewonnen wird. Der Bezug aus Baumwoll-Feinbatist ist aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA). Ideal auch für Tierhaarallergiker! 

ab € 179,- inkl. 20 % MwSt.
Mehr erfahren 

Sie schlafen bei geöffnetem Fenster und haben es trotzdem gerne wohlig warm unter der Decke? Dann ist unsere Bettdecke „Kamelhaar“ genau die richtige Wahl für Sie - federleicht, anschmiegsam und warm. Wir verwenden naturbelassenes, weder gefärbtes noch gebleichtes Flaumhaar von Jungtieren, denen im Winter ein besonders feines und weiches Fell wächst. Im Frühjahr wird es ausgebürstet, gesammelt und zur Füllung für unsere wunderbare Kamelhaardecke verarbeitet.

ab € 209,- inkl. 20 % MwSt.
Mehr erfahren 

Welches Material ist für Sie am besten geeignet?

Mit Hilfe dieser Tabelle finden Sie Ihre Kuscheldecke in wenigen Sekunden

Sortieren Sie nach Priorität
Priorität 1 Priorität 2
Priorität 1 Priorität 2
Priorität 1 Priorität 2
Priorität 1 Priorität 2
Priorität 1 Priorität 2
Priorität 1 Priorität 2
Füllung
Wärmend
Kühlend
Anschmiegsam
Feuchtigkeits-
regulierend
Allergikergeeignet
Waschbar
4245nn
3432yy
5253yy
4455yy
2553yy
4245nn
2545yn
5355nn

  • Wärmend: Gibt Ihnen Auskunft über das Wärmevermögen unserer Produkte - je wärmender desto mehr Punkte
  • Kühlend: Für warme Sommernächte oder wenn Sie ein kühleres Bettklima bevorzugen - je kühlender desto mehr Punkte
  • Anschmiegsam: Gibt den „Kuschelfaktor" des Produkts wieder - mehr Punkte desto kuscheliger 
  • Feuchtigkeitsregulierend: Gibt Auskunft über die Feuchtigkeitsaufnahme - mehr Punkte sorgen für ein trockeneres Schlafklima 
  • Für Allergiker: Allergikergerechte Materialauswahl und Produktion
  • Waschbar: Die Bettware kann gewaschen werden

Zirbe mit Schafschurwolle

Die wohltuende Kraft der Zirbe und die wärmende Schafschurwolle ergeben eine einzigartige Füllung. Die hohe Feuchtigkeitsaufnahme und die hervorragende Isolation der Wolle garantieren ein trockenes, warmes Schlafklima. Die Zirbenflocken fördern Ihren erholsamen Schlaf und reduzieren Wetterfühligkeit. Durch die hohe Selbstreinigungskraft der Schafschurwolle und die antibakterielle Wirkung der Zirbenflocken ist eine maschinelle Reinigung nicht erforderlich.

Baumwolle

Unsere Bettdecke wird aus handgepflückter, westafrikanischer Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA) hergestellt. Baumwollstoffe und -füllungen sind sehr strapazierfähig, nehmen Feuchtigkeit gut auf und sorgen für ein angenehmes Schlafklima. Waschbar bis 60 °C und dadurch besonders gut für Allergiker geeignet. 

Die Baumwollpflanze ist ein Malvengewächs. Im Lateinischen wird sie Gossypium genannt. Sie benötigt zum Gedeihen viel Sonne, rund 200 Tage ohne Frost und sehr viel Wasser. Ihre Blüte wächst zur Größe einer Walnuss heran und wird dann von Hand geerntet. Das Waschen der Ernte erfolgt ohne Einsatz von chemischen Mitteln. Die Qualität der Baumwolle wird durch ihre Faserlänge (den Stapeln) beschrieben - je langstapeliger, desto hochwertiger. Leider sind die bedeutsamen Sorten der Baumwollpflanze nur einjährig. Das bedeutet, sie müssen jedes Jahr aufs Neue angesetzt werden.

Die Baumwolle ist eine hautfreundliche Naturfaser mit geringem Allergiepotenzial – der ideale Rohstoff für eine Naturfaserbettdecke. Mit ihrem durchschnittlichen Wärmevermögen gliedert sie sich zwischen Schurwolle und TENCEL® ein. Baumwolle kann bis zu 1/5 ihres Gewichts an Feuchtigkeit aufnehmen ohne sich feucht anzufühlen.

Die Füllung von Baumwollbettdecken besteht meist zu 100 % aus der pflanzlichen Faser und ist waschbar. Daher sind Bettdecken aus Baumwolle ideale Begleiter für Tierhaar- und Hausstauballergiker. Bei Baumwolldecken gibt es außerdem keine elektrostatische Aufladung.

Baumwollbettdecken sind trotz ihrer Strapazierfähigkeit und ihrer Alltagstauglichkeit recht preiswert. Wie bei allen Füllmaterialien sollte auch bei Baumwolle auf einen umweltschonenden und kontrolliert biologischen Anbau (kbA) geachtet werden.

Daunen

Genießen Sie einen kuscheligen, weichen und herrlich leichten Schlafkomfort mit unseren Daunen-Bettdecken. Wir verwenden neuen, halbweißen, westfälischen Gänseflaum der höchsten Güte (Klasse 1). Wir lassen lebenden Gänsen ihre Daunenfedern und achten sehr darauf, dass diese auf eine human vertretbare Methode gewonnen werden. Waschbar und so auch für Allergiker bestens geeignet. 

Nur Wasservögel tragen die wertvollen Daunen als Untergefieder unter dem Deckgefieder, das beste Füllmaterial für die hochwertige Daunenbettdecke. Im Brustbereich von Enten und Gänsen sind sie am dichtesten. Je größer der Vogel bzw. je größer die Daunen, umso höher die Qualität. Im Unterschied zu den dreidimensionalen Daunen ist das Schutzgefieder - die eigentlichen Federn - flach und zweidimensional.

Wussten Sie, dass man rund 2.000 Daunen, die notwendige Zeit und Akribie vorausgesetzt, in einem Schnapsglas unterbringen könnte? Dafür hätte man dann lediglich 3 Gramm an Daunen benötigt. Wenn Sie die Daunen wieder herausnehmen würden, würden sich diese in die ursprüngliche bauschige Form zurückbilden. Die Daune, die vergrößert einer Schneeflocke ähnelt, besteht zum größten Teil aus Luft. Aus einem fast unsichtbaren punktförmigen Kern sprießen feinste Daunenbeinchen (rund 2 Millionen bei hochwertigen Qualitäten!), die viel isolierende Luft speichern, da sie in sich verschränkt sind.

Eine Daunendecke ist auch für Personen mit Hausstauballergie sehr gut geeignet. Lange Zeit als Milbenhort verpönt, wurde die Daunenbettdecke durch wissenschaftliche Untersuchungen vollständig rehabilitiert. Nicht die Daune, sondern die Hautschuppen des Menschen sind der bevorzugte Nährstoff der Hausstaubmilbe (Dermatophagoides), deren Ausscheidungen wiederum die Allergie auslösen. Ein weiterer Vorteil von Daunenbetten ist die daunen- und federdichte Einschütte, Bezug oder auch Inletts genannte Hülle der Daunendecke. Diese ist so dicht gewebt, dass selbst die kleinsten Milben keine Chance haben, ins Innere der Kuscheldecke vorzudringen.

Oberbetten mit Daunenfüllung sind sehr warm und zugleich temperaturausgleichend. Eine gut gefüllte Daunenbettdecke für den Winter mit Innenstegen wird in der wärmeren Jahreszeit bald zu warm. Eine Sommerdaunendecke mit Punktstepp in den kühleren Jahreszeiten bald zu kühl. Am besten orientiert man sich an den Angaben zur Wärmeklasse, um die ideale Bettdecke für jede Jahreszeit zu finden. Um aber jederzeit das optimale Schlafklima zu genießen, empfehlen wir jedenfalls eine Deckenlänge von 220 cm. Damit ist gewährleistet, dass die Füllung nicht gestreckt wird und weniger Isolationsleistung hat.

Mais

Die traditionelle Kulturpflanze sorgt für ein warmes, trockenes Bettklima. Hohes Wärmevermögen, sehr gute Feuchtigkeitsaufnahme und herrlich anschmiegsam: Diese Eigenschaften garantieren erholsame Nächte. Unsere Bettdecken mit Mais-Füllung sind temperaturausgleichend, das bedeutet, dass sie trotz guter Wärmeleistung bei Notwendigkeit auch als angenehm kühl empfunden werden. Mais ist ein natürlich nachwachsender Rohstoff und kann rückstandslos kompostiert werden. Waschbar bis zu 60 °C.

TENCEL®

Das Füllmaterial TENCEL® unserer Bettdecke ist eine aus Holz-Cellulose gewonnene Naturfaser. Cellulose ist der Hauptbestandteil von pflanzlichen Zellwänden und somit die am häufigsten vorkommende organische Verbindung in der Natur. In den Pflanzen formiert sich die Cellulose zu hohen, reißfesten Strukturen, die über ausgezeichnete statische Funktionen verfügen.

Aus der Cellulose wird die industrielle Regeneratfaser (= Fasern aus natürlich vorkommenden, nachwachsenden Rohstoffen, die über geschlossene Prozesse hergestellt werden) namens Lyocell gewonnen. Lyocell ist die generische Faserbezeichnung. Die österreichische Firma Lenzing AG bietet diese Faser unter dem Markennamen TENCEL® am Weltmarkt an.

Im Jahr 2008 wurden die Herstellungsverfahren von TENCEL®, Baumwolle, Polyester und Polypropylen im Rahmen einer Studie verglichen. In diesem Test wurden alle durch die Produktion der Fasern verursachten Umweltbelastungen erhoben und vergleichbar gemacht. Dadurch konnte die Umweltfreundlichkeit der Faser TENCEL® belegt werden. Zur Produktion von Lyocell-Fasern werden natürliche Lösungsmittel benötigt, die zu nahezu 100 % im Kreis geführt werden. Der geschlossene Produktionskreislauf wurde von der EU mit dem „European Award for the Environment“ bedacht.

Die aus dieser Faser gefertigten Textilien sind:

 

  • saugfähiger als Baumwolle

  • sanfter als Seide

  • kühler als Leinen

 

Eine Lyocell Bettdecke weist eine hohe Trocken- und Nassfestigkeit auf. Der Griff ist glatt und kühl. Der Fall ist fließend. Die Fibrillenstruktur der Hohlfaser leitet die Feuchtigkeit sofort ins Innere der Faser ab. Feuchtigkeit wird kontrolliert und regelmäßig aufgenommen. Versuche haben gezeigt, dass TENCEL® um 50 % mehr Feuchtigkeit aufnimmt als Baumwolle. So empfiehlt sich TENCEL® als perfekter Rohstoff für Bettdecken, die wiederum für ein optimales Hautklima sorgen und Hautirritationen verhindern. Insbesondere dann, wenn Sie ein nicht zu warmes Bettklima bevorzugen.

Bakterien lieben es feucht. Durch das sehr gute Feuchtigkeitsmanagement der Faser wird die Vermehrung von Bakterien im Ansatz verhindert. Laborstudien beweisen, dass das Bakterienwachstum gegenüber Polyamid-Fasern bis um das 2.000-fache verringert ist. Somit ist TENCEL® eine hoch hygienische Faser botanischen Ursprungs. Deshalb sind Steppdecken aus TENCEL® ganz besonders für Allergiker geeignet.

Schafschurwolle

Für unsere Bettdecke mit Schurwolle verwenden wir die langstapeligen, fein gekräuselten Rückenhaare von frei laufenden Schafen aus biologischer Tierhaltung und aus den besten Regionen Süddeutschlands. Durch die Freilandhaltung der Schafe erreicht die Schurwolle eine außerordentliche Qualität. Die Wolle wird im Frühsommer, knapp bevor die Tiere ihr flauschiges Winterfell abwerfen, gewonnen.

Nach dem Scheren, natürlich nur am lebenden Schaf, wird die Wolle mit Wasser, Seife und Soda schonend gewaschen. Ziel ist es, das wertvolle Wollfett der Schafe nicht auszuwaschen. Denn nur dann behält die Wolle ihre natürliche Selbstreinigungskraft.

Schafwolle ist eine Eiweiß-Faser, die Gerüche nur sehr schlecht annimmt bzw. diese sogar absorbieren kann. Sie gleicht Temperaturen sehr gut aus, neutralisiert Bakterien und Gifte und ist sehr atmungsaktiv.

Unter dem Mikroskop zeigt sich, dass Schafwolle eine schuppige Oberflächenstruktur besitzt. So kann sie bis zu 1/3 ihres Eigengewichts an Feuchtigkeit aufnehmen ohne sich feucht oder klamm anzufühlen. Durch die hohe Bauschfähigkeit kann die Schurwolle viel Luft speichern und ist sehr atmungsaktiv. Dank der Luftzirkulation in der Wolle und den einzelnen Kammern der Bettdecke wird überschüssige Feuchtigkeit rasch an die Umgebungsluft abgegeben. Durch diese Eigenschaften ist für ein wohlig warmes und vor allem trockenes Bettklima gesorgt. Ideale Voraussetzungen also für kuschelige Winter Bettdecken.

Dieses trockene, warme Bettklima ist besonders für Hausstauballergiker wichtig. Plagegeister wie Milben und andere Mikrolebewesen können sich in diesen Wolldecken nur sehr schlecht entwickeln. Außerdem kann Schafschurwolle als bioaktive Naturfaser Wohngifte wie z. B. Formaldehyd, Biozide, Weichmacher, Flammschutzmittel u. dgl., die durch Möbelstücke, Wohntextilien oder Einrichtungsgegenstände verbreitet werden, in der Eiweiß-Struktur der Faser binden und zu harmlosen Substanzen umwandeln.

Wildseide

Unsere Bettdecke aus Wildseide ist etwas ganz Besonderes! Der Kokon des Eichenspinners, eine Falter-Art, die in den großen südostasiatischen Laubwäldern lebt, wird erst nachdem der Schmetterling geschlüpft ist, von Hand eingesammelt. So muss kein Tier für unsere Textilien sein Leben lassen. Im eigentlichen Sinne wird der verlassene Kokon recycelt, um einen ganz besonderen textilen Stoff herzustellen: die Wildseide.

Die so gewonnene Seide wird auch als Ahimsa-Seide, organic oder non-violent silk bezeichnet. Ahimsa ist ein Begriff aus dem Sanskrit und bedeutet wörtlich „das Nicht-Verletzen“, im gewöhnlichen Sprachgebrauch wird der Begriff mit Gewaltlosigkeit übersetzt. Diese Methode der Seidengewinnung kommt aus den indischen Gebieten und geht mit der im Hinduismus und Buddhismus gelebten Philosophie der Gewaltlosigkeit einher.

Durch das Schlüpfen des Falters ist der Kokon an einer Stelle geöffnet. Meist kann dann kein Endlosfaden mehr abgespult werden. Unsere verwendete Tussah-Seide wird im Kammgarnverfahren ausgekämmt und die Faserstücke anschließend zu langen Garnen versponnen. Der so gewonnene Rohstoff wird mehrmals in natürlichen Seifenlaugen abgekocht. Dadurch wird die Wildseide vom überschüssigen Seidenbast befreit und gesäubert.

Beim Verspinnen kommt es zu kleineren Unregelmäßigkeiten in der Garnstruktur und hier speziell in der Stärke des Garns. Grundsätzlich ist die Fadenstärke der Tussah-Seide etwas größer als die der Maulbeerseide. Dadurch ist Gewebe aus Wildseide etwas gröber und knotiger als jenes aus der Maulbeerseide der Zuchttiere. Aus keinem anderen textilen Rohstoff können jedoch Stoffe hergestellt werden, die so fließen bzw. so schimmern und flirren wie Seide.

Wildseide hat hervorragende klimatische Eigenschaften. Sie kühlt bei Hitze und wärmt im Winter. Für Bettwaren ist Seide ein ganz spezieller Stoff. Das in der Seide enthaltene Seidenprotein Serizin, das während der Erstellung des Kokons als Klebstoff dient, kann sich mit dem in der menschlichen Haut befindlichem Protein Keratin verbinden. Gemeinsam können die beiden Stoffe Hautpilze eindämmen und sogar Neurodermitikern Erleichterung verschaffen.

Eine Wildseide Bettdecke ist leicht, anschmiegsam, Bettklima regulierend und sorgt für ein trockenes SchlafklimaEine perfekte Ausgangsbasis für eine leichte Sommerdecke, aber auch für 4 Jahreszeiten Bettdecken. Wildseide kann rund 40 % des Eigengewichts an Feuchtigkeit aufnehmen ohne sich feucht oder klamm anzufühlen. Darüber hinaus sind Steppbetten aus Wildseide für Allergiker bestens geeignet.

Kamelhaar

Eine Kamelhaar Bettdecke zeichnet sich durch besondere Eigenschaften aus. Das Kamelhaar ist weich, sehr fein, äußerst glatt, gleicht Temperaturen hervorragend aus und schmiegt sich wunderbar an. Außerdem ist es sehr strapazierfähig und langlebig. Die Oberfläche schimmert seidig. Durch die ausgezeichnete Wärmeleistung eignet es sich sehr gut für Bettdecken.

Für unsere Produkte wird das Kamelflaumhaar von jungen Trampeltieren, die in den asiatischen Hochebenen beheimatet sind, verwendet. Diese Tiere sind im Laufe des Tages und über die Jahreszeiten hinweg großen Temperaturunterschieden ausgesetzt. Das Haarkleid schützt sie vor Kälte und Hitze und wird im Frühjahr während des Wechsels von Winter- auf Sommerfell in Büscheln von den Tieren abgeworfen bzw. abgestreift. Anschließend werden sie gesammelt und ausgebürstet. Jedoch werden nicht alle so gewonnenen Kamelhaare verwendet. Denn nur das feine Unterfell, der Flaum, wird zu hochwertigen Füllungen weiterverarbeitet. Dafür wird es vorher von den gröberen Deckhaaren, den sogenannten Grannenhaaren, getrennt, nach Feinheit sortiert und mit frischem Wasser und Seife gewaschen und danach schonend getrocknet. Zur Verwendung kommt reines, naturbelassenes, d. h. ungefärbtes und ungebleichtes Kamelhaar. Ein Tier gibt pro Jahr nur ca. 500 g feinstes Kamelflaumhaar ab.

Eine Kamelhaar Bettdecke besitzt - im Verhältnis zu seinem Gewicht - eine sehr gute Wärmeleistung. So wärmt Kamelhaar besser als eine vergleichbare Menge an Baumwolle oder Schafschurwolle. Es kann bis zu einem Drittel seines Gewichts an Feuchtigkeit aufnehmen, ohne sich klamm anzufühlen. Damit reguliert diese Naturfaser die Temperatur und Feuchtigkeit bestens. Egal ob leichte Sommerdecke oder Winterdecke – Kamelhaar ist für alle Belange sehr gut geeignet. Das sehr strapazierfähige Kamelhaar ist überaus anschmiegsam und wird Ihnen viele Jahre Freude bereiten.


Steppdecken - Funktion

Wussten Sie, dass die Bettdecke jenes Textil ist, mit dem Sie die meiste Zeit verbringen? Da muss doch Qualität und Ausführung passen, nicht wahr?

Alles was den Schlaf beeinflusst, ist wichtig. Besondere Bedeutung kommt der Bettdecke zu. Je nach Region als Steppdecke, Steppbett, Zudecke, Schlafdecke, Tuchent oder schlicht Decke bezeichnet, bietet sie nicht nur angenehme Wärme in der kalten Jahreszeit und luftige Frische im Sommer, sondern gibt uns auch Schutz und Geborgenheit während des Schlafs.

Ob zu kühl oder zu warm gebettet, ein erholsamer Schlaf leidet darunter. Viele Menschen kennen das Phänomen, die Nacht ruhig durchgeschlafen zu haben, und dennoch am Morgen vor Müdigkeit kaum aus dem Bett zu kommen. Ein Grund dafür könnte die Bettdecke sein. Zu kühl oder etwas zu warm, ein zu trockenes Bettklima oder doch etwas zu klamm. Diese Umstände können unsere Schlafqualität und vor allem die Qualität der nächtlichen Erholung beeinflussen.

Die Bettdecke nimmt während der Nacht den Großteil der vom Körper abgegebenen Feuchtigkeit auf. Messungen haben gezeigt, dass es sich dabei um bis zu 80 % handelt. Der Rest der Feuchtigkeit wird von der Umgebungsluft, der Schlafbekleidung und von der Matratze aufgenommen.

Die wesentliche Funktion einer Bettdecke ist die Isolation gegen Kälte. Sie hindert die Körperwärme daran, sich zu schnell zu verflüchtigen und hält somit den Körper schön warm. Verantwortlich für die Wärmespeicherung ist jedoch nicht das Füllmaterial, sondern die Menge Luft, die es in sich tragen kann. Je mehr Luft nun das Füllmaterial umschließt (der Fachbegriff dafür heißt Bauschfähigkeit), desto höher ist die Isolationsleistung, bzw. das Wärmevermögen einer Steppdecke. Kein anderes Füllmaterial kommt dabei an die Bauschfähigkeit und somit an die Wärmeleistung einer Daunenbettdecke heran.

Die haptischen Funktionen der Bettwaren sind mindestens genauso wichtig. Darunter versteht man den „Griff“ also das Gefühl und die Empfindungen beim Berühren, aber auch die Anschmiegsamkeit, wenn man sich damit zudeckt. Wie „fällt“ die Bettdecke über den Rücken bei Seitenschläfern, welche Verbindung geht sie zum Leintuch (Bettlaken) ein, eher luftdurch- oder luftundurchlässig, und wie schließt sie am Hals- und Schulterbereich ab? Das sind die grundlegenden Fragen zur haptischen Funktion. Denn die wärmste Daunendecke hilft nicht, wenn sie „steif wie ein Brett“ ist und es an jeder Seite hereinzieht.

Die Bedürfnisse ändern sich mit den Jahreszeiten. Ist in warmen Sommernächten eine kühlende Bettdecke aus Wildseide das Mittel zum Zweck, so kann es im Winter die besonders wohlig warme Kamelhaardecke sein. Die Decke, die jederzeit jedes Bedürfnis abdeckt, gibt es unserer Erfahrungen nach nicht.

Ausführung

Eine hochwertige Bettdecke ist regelmäßig befüllt und gut versteppt. Die Konfektionsform, damit ist die Art der Steppung gemeint, muss regelmäßig und möglichst kleingliedrig sein. Dadurch wird das Verrutschen der Füllung verhindert und für eine stetige und gleichmäßige Wärmeleistung über die Gesamtfläche der Bettdecke gesorgt. Der Rand sollte stabil als Rolle ausgeführt sein.

Materialien

Jede Nacht verbringen Sie einige Stunden unter der Bettdecke. Gerade aus diesem Grund ist es wichtig, dass die Betttextilien schadstofffrei sind. Auch wenn geprüfte Qualität vielleicht ein wenig mehr kostet, ist es das auf jeden Fall wert. Im Wesentlichen besteht eine Bettdecke aus drei Materialien: dem Bezug, der Füllung und dem Steppgarn.

Der Bezug

Ein weicher, anschmiegsamer Bezug der Bettdecke erhöht Ihr Wohlbefinden erheblich. Wir verwenden für unsere Bezugsstoffe widerstandsfähige Baumwolle aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA). Baumwolle weist eine hohe Reißfestigkeit, eine hohe Nassfestigkeit und eine hohe Scheuerfestigkeit auf.

Größe

Andere Länder andere Bettwarengrößen! Die Abmessungen die als Standardgrößen bezeichnet werden sind von Land zu Land unterschiedlich.

In Österreich: 140 x 200 cm

In Deutschland: 135 x 200 cm bzw. 155 x 200 cm.

Wenn sie kein wohlig warmes Bettgefühl haben, kann es daran liegen, dass die Bettdecke für Sie zu kurz oder zu schmal ist. Wir empfehlen ab einer Körpergröße von 185 cm eine Decke mit einer Länge von 220 cm.

Zustellung kostenlos

Versandkostenfrei
in Österreich & Deutschland

weitere Länder

Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Österreichs und Deutschlands

Wir liefern Ihnen Bettwaren, Holzbilder und Kleinteile per Paketdienst. Speditionsgut liefern wir Ihnen kostenlos „frei Bordsteinkante“. Um Ihnen auch die Anlieferung Ihres Einkaufs so angenehm und bequem wie möglich zu machen, bieten wir Ihnen optional weitere Zustellmöglichkeiten an. Diese können Sie im Bestellprozess einfach auswählen.

Bettwaren & Kleinteile
  • Versand per Post oder Paketdienst
€ 0,-
Info
Speditionsgut -
Frei Bordsteinkante
  • Transport an Ihre Adresse
€ 0,-
Speditionsgut -
Abtragen
  • Zustellung bis an den Verwendungsort, z.B. Ihr Schlafzimmer
€ 59,-
Lieferzeit zuzüglich ca. 8 Tage
Montageservice
  • Transport bis in Ihre Wohnung
  • Auspacken
  • Entsorgen der Verpackung
  • Fachgerechte Montage
€ 249,-
Lieferzeit zuzüglich ca. 8 Tage

Versandkosten außerhalb Österreichs und Deutschlands

Lieferung in alle weiteren EU-Länder

In alle weiteren EU-Länder bieten wir Ihnen die Lieferung zu Pauschalpreisen an.

Bettwaren & Kleinteile
  • Versand per Post oder Paketdienst
€ 29,-
Speditionsgut -
Bordsteinkante
  • Transport an Ihre Adresse
€ 99,-

Weitere Zustelloptionen können wir derzeit leider nicht anbieten.

Mehrwertsteuerfreie Lieferung an EU-Firmenkunden außerhalb Österreichs

Sie nutzen die bestellten Waren gewerblich? Geben Sie bei der Bestellung Ihre gültige UID-Nummer ein. Danach wird Ihnen die Bestellung automatisch exklusive MwSt. angezeigt und verrechnet.


Lieferung in die Schweiz, nach Liechtenstein und Norwegen

Mehrwertsteuerfreie Lieferung 

Nachdem Sie im Zuge des Bestellvorgangs im LaModula Webshop die Lieferadresse eingegeben haben, wird Ihnen beim Bezahlvorgang die österreichische Mehrwertsteuer (MwSt.) abgezogen. Somit bezahlen Sie an LaModula nur den Netto-Kaufpreis ohne Mehrwertsteuer. Voraussetzung dafür ist, dass sich die Lieferadresse in der Schweiz, in Liechtenstein oder in Norwegen befindet und Sie in der EU keinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort haben.

Die Verzollung der Ware wird von unserer Spedition vollständig für Sie erledigt. Bei der Einfuhr in das jeweilige Land wird der Mehrwertsteuer-Betrag (Einfuhrumsatzsteuer) des Bestimmungslandes vorerst von der Spedition beglichen. Der Mehrwertsteuer-Betrag wird Ihnen von unserer Spedition verrechnet. Die Abgaben für die Einfuhr in die Schweiz berechnen wir Ihnen mit € 45,-, die EU-Ausfuhr in Höhe von € 35,- übernimmt LaModula für Sie.

Abhängig vom Bestimmungsland könnten auch noch andere Spesen oder Gebühren anfallen. Diese werden vom Bestimmungsland vorgeschrieben. Wir oder unsere Spedition haben keinen Einfluss darauf. Unserer Erfahrung nach sind die Einfuhrumsatzsteuer und die Einfuhrabgabe aber alle Kosten die auf Sie zukommen. 

Lassen Sie sich die Ware an eine Lieferadresse eines anderen Landes transportieren, z.B. nach Deutschland, gelten die steuerrechtlichen Bestimmungen dieses Landes. Eine umsatzsteuerfreie Rechnung ist dann nicht möglich. 

Wenn Sie die  Ware selbst aus der EU ausführen, sind alle (steuerlichen) Themen, insbesondere die Rückforderung der MwSt., mit dem Zollamt direkt zu regeln. LaModula hat keine Möglichkeit, Ihnen nach erfolgter Ausfuhr die MwSt. zu refundieren.     

Bettwaren & Kleinteile
  • Versand per Post oder Paketdienst
Versand € 99,-
Einfuhrabgabe € 45,-
Speditionsgut -
Bordsteinkante
  • Transport an Ihre Adresse
Versand € 99,-
Einfuhrabgabe € 45,-

Weitere Zustelloptionen können wir derzeit leider nicht anbieten.


Lieferungen in alle anderen Länder der Welt

Gerne liefern wir Ihnen unsere Produkte weltweit! Bitte um Verständnis, dass Bestellungen für Lieferungen in alle anderen Länder elektronisch nicht möglich sind. Bitte kontaktieren Sie uns, wir machen Ihnen für die Zustellung gerne ein individuelles Angebot.
Sollten Sie weitere Fragen haben, senden Sie uns bitte ein Mail an office@lamodula.at, wir freuen uns aber auch über einen Anruf unter Tel. +43 4242 39900.

Bettwaren & Kleinteile
  • Versand per Post oder Paketdienst
Auf Anfrage
Speditionsgut -
Bordsteinkante
  • Transport an Ihre Adresse
Auf Anfrage